Das Problem:

  • Ihre Mitarbeiter benötigen sicheren Zugriff auf Dateien und Ordner von zuhause oder unterwegs.

  • Lieferanten und/oder Kunden benötigen Zugriff auf einzelne oder mehrer Dateien, diese können jedoch wegen Unternehmens-Richtlininen (z.B. Größen-Restriktionen) nicht mehr per E-Mail versendet werden.

  • E-Mail als "Filesharing-Tool" scheidet auch deshalb für Ihr Unternehmen aus, weil die Vielzahl der verschiedenen Datei-Versionen nicht mehr verwaltbar und kontrollierbar ist!?

  • Das speichern Ihrer Dokumente in die Cloud erscheint Ihnen völlig unsicher, weil Sie auch kundenbezogene Daten verarbeiten müssen?

Die Lösung: Filr

Mit Micro Focus Filr können Sie und Ihre IT-Mitarbeiter festlegen, welche Benutzer mit wem Dateien austauschen dürfen. Filr ermöglicht einen kontrollierten Dateiaustausch. Dabei ist es egal, ob Sie Tablet PCs, Desktop PCs von zuhause oder ein Smartphone für den Zugriff von Unterwegs verwenden.

Filr integriert sich vollständig in Ihre bestehende IT - egal, ob diese aus MS Windows Servern oder Linux Servern besteht - und berücksichtigt dabei sogar Ihre bestehenden (Datei-) Berechtigungen, ganz ohne in Ihr IT System einzugreifen.

Die Bedienung ist intuitiv, geschieht durch Web Browser und stellt ein vertrautes Benutzer Interface dar, welches der Benutzer von Webmail und sozialen Medien bereits kennt.

Ihre Sicherheit:

Bei allen Arten des Dateiaustauschs behalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Unternehmensinhalte und -Dateien:

Sie können strikte Vorgaben erlassen, die sicherstellen, dass alle Dateien innerhalb Ihres Unternehmens verbleiben, oder Sie entscheiden sich für lockere Vorgaben, mit denen verschiedene Grade an externem Zugriff und Austausch möglich sind. Mit Novell Filr behalten Sie jederzeit den Überblick darüber, was mit Ihren Unternehmensdaten geschieht.

Dabei bleiben die Dateien auf Ihren seitherigen Fileserver, ganz gleich, ob Windows Server mit Active Directory, oder Open Enterprsie Server mit eDirectory-Verbindung.

Anwenderbericht

hier gehts zum Kurzvideo der Universität Regensburg

Blog

Newsletter

captcha